Wie geht es unserer Stiftung St. Michael Stelle in 2021?

Am 24. September fand die alljährliche Stifterversammlung im Gemeindehaus statt mit Berichten zur aktuellen Situation und mit einem Ausblick auf 2022.

„Die Stiftung ist weiterhin auf gutem Weg“ – das war die Kernaussage auf der 12. Stifterversammlung am 24. September, zu der u. a. im letzten Gemeindebrief eingeladen worden war.

Für das Kuratorium führte Eduard Fetter aus: Ende November 2008 gestartet, als absehbar wurde, dass wegen knapper werdender Mittel die Kirchengemeinde nicht mehr alle Angebote in voller Breite aufrechterhalten kann, fand die unselbständige Stiftung St. Michael Stelle schnell ein positives Echo bei unseren Mitbürgern. Die Idee, allein aus den damals noch recht hohen Zinsen nach 10 Jahren z. B. eine halbe Diakonen-Stelle finanzieren zu können, war zu jener Zeit voll berechtigt. Die unabsehbaren Turbulenzen der Weltwirtschaft zeigten aber im Verlauf der Jahre, dass das Ziel, die Aufgaben der Gemeinde zum Wohle aller zu unterstützen, allein über den Zins auf Dauer nicht zu schaffen war. Immerhin konnten für 2020 bei 1,8% Zins noch 12.798 EURO an Zinsen erwirtschaftet werden. Insgesamt waren es seit dem Start mehr als 115.000 EURO, die mit Schwerpunkt für die Sicherung der ganzen Jugend-Diakonen-Stelle eingesetzt werden konnten.

Von Anbeginn war es die Absicht, nicht nur um Unterstützung durch Zustiftungen in das zinsbringende Stiftungskapital und um Spenden zu bitten.

Schon in 2009 haben wir mit ersten Stiftungskonzerten und anderen Veranstaltungen versucht, unseren Mitbürgern als Dank etwas zurückzugeben. Das kulturelle Leben in Stelle beleben und so das Projekt Stiftung zu einem Gewinn für alle Beteiligten zu machen, war das Ziel.

Mit großer Dankbarkeit an unsere vielen Unterstützer und die tatkräftigen Helfer in den Stiftungsteams, die mit Freude mitgemacht haben, dürfen wir feststellen: Das ist voll gelungen!

Unzählige großartige Konzerte sind zum Erkennungszeichen unserer Stiftung St. Michael geworden. Und immer wieder schwärmen die verschiedenen Musikgruppen vom Steller Publikum und dem freundlichen Empfang. Ein beglückendes Miteinander und Füreinander, so wie wir uns das beim Start als Logo auf den Weg gegeben haben.

Mittlerweile erfüllt die Stiftung auch die Funktion eines Fördervereins: Weit überwiegend erreichen uns Spenden u. a. bei Geburtstagen, Jubiläen oder auch traurigen Anlässen. Diese sind zeitnah für den Stiftungszweck, die Arbeit der Kirchengemeinde zum Wohle aller Altersgruppen zu fördern, einzusetzen. Sie wirken unmittelbar und nicht über den schmalen Zinsertrag eines unantastbaren Stiftungskapitals. Dazu kommen die Überschüsse aus unseren schönen Konzerten. So konnten wir seit 2012 erfolgreich allein über die Stiftung eine halbe Jugend-Diakonen-Stelle finanzieren.

Daher steht am Schluss dieses Berichtes              Ein herzliches Dankeschön!!!

Bleiben Sie behütet und unserem gemeinsamen Anliegen gewogen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen