Aus der Geschichte

Quelle u. a. Chronik der St. Michaelskirche von Günther Popp zum 125-jährigen Bestehen

Vor fast 150 Jahren wurde die erste Kirche in Stelle erbaut – die Evangelisch-Lutherische Landeskirche auf dem Ahlers`schen Berg. Eine Kirche zwar, aber das bedeutete noch keine Selbständigkeit. Die kam erst 1956.


Der 1197 erstmals in einer Urkunde erwähnte Ort Stelle zählte Mitte des 19. Jahrhunderts mehr als 700 Einwohner. Der Kirchweg führte die Steller bis dahin jahrhundertelang in das 9 km entfernte Pattensen.

Für 6449 Thaler wurde die Kirche innerhalb von acht Monaten erbaut und am 27.Dezember 1886 eingeweiht. Im 21. Jahrhundert hätte das vermutlich wesentlich länger gedauert. Interessant auch die Finanzierung: Jedes Kirchenmitglied musste zahlen, je nach Höhe der normalen Steuerpflicht. Aber nicht jeder wollte zahlen; es wurde gepfändet – Sofa, Standuhr oder gar ein Schwein.

Später folgten die kirchlichen Bauten der Evangelischen Freikirche (Baptisten)1891, der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen St. Petri-Gemeinde 1900 und der neuapostolischen Gemeinde 1969. Auch das ist Ausdruck der seit Jahrhunderten Stelle prägenden Glaubensvielfalt.

Die Kriegsfolgen und die verkehrsgünstige Lage am Rande Hamburgs ließen Stelle stark wachsen.

Am 6.September 1956 endlich wird die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Michael Stelle voll selbständig.

1965 wird das Gemeindehaus gebaut, das bereits 1973 erweitert werden muss. Auch die Kirche ist zu klein: Sie wird 1968 um den Turm und den Eingangsbereich vergrößert und erhält eine neue Orgel sowie 4 Glocken mit den Namen Glaube, Liebe, Hoffnung und Friede. 1989 folgt der Kindergarten und 2010 die Kinderkrippe. Bitter, dass beim Turmbau und bei der Gemeindehauserweiterung in der Ausführung nicht genügend auf Sorgfalt geachtet wurde. Schwere Bauschäden sind die Folge – sie müssen in den nächsten Jahren aufwändig saniert werden.

Gemeindeleben:
Über kirchliche Zugehörigkeit Stelles zur Parochie Pattensen bis Mitte des 19. Jahrhunderts ist nur wenig dokumentiert. Erst das Ringen um eine eigene Kirche – in 2018 feiern wir das 150-jährige Jubiläum – ist ausführlich beschrieben. Aus dieser Zeit stammt auch ein deutlicher Einfluss der Hermannsburger Mission um den begnadeten Prediger Ludwig Harms. Auf diese Erweckungsbewegung geht u. a. die Gründung des Posaunenchors 1863 zurück, der seit etlichen Generationen von Mitgliedern der Familie Behrs geleitet wird. Aktuell ist es Hanna Wischendorff, Enkeltochter von Gerhard Behrs.
Der Versuch, 1973 anlässlich der politischen Zusammenlegung der Gemeinden Ashausen, Fliegenberg und Stelle zur Einheitsgemeinde Stelle auch die Evangelischen Landeskirchen dieser Orte zusammenzuführen, scheiterte schon nach wenigen Jahren.

Seit der  Eigenständigkeit 1956 haben die Pastoren Günther Stubenrauch (1953-1962), Annemarie Buhr (1964-1971), Ralf Klinger (1971-1992) und Kai-Uwe Hecker (seit 1993) das Pfarramt  geleitet. Seit 1979 hat Stelle einen eigenen Diakon. Bis 2011 hat Ewald Nill dieses Amt zunächst als Jugenddiakon, danach in der Seniorenbetreuung wahrgenommen. Seit  seinem Ruhestand trägt die Landeskirche nur noch die halbe Stelle. Damit nicht auch die Leistung halbiert werden muss, finanziert die Kirchengemeinde mit Hilfe der 2008 gegründeten Stiftung selbst die 2. Hälfte. Seit 2015 ist diese Stelle mit dem tüchtigen Jugenddiakon Patrick Oeser besetzt.

Das Gemeindeleben ist seit jeher von einem vielfältigen Angebot für alle Altersgruppen geprägt. Neben verschiedenen Gottesdienstformen, Glaubenskursen, Hauskreisen und Bibelstunden sind es eine intensive Kinderbetreuung in Krippe und Kindergarten, mehrere Jugendgruppen mit Jugendband, Kirchenchor und Posaunenchor sowie für die immer zahlreicher werdende Gruppe der Senioren eine breite Palette von Veranstaltungen. Sie reicht von Seniorennachmittagen, Spielgruppen, Theater- und Tagesreisen bis hin mehrtägigen Freizeiten.
Das alles ist nur zu leisten über einen starken ehrenamtlichen Einsatz – auch das ist kennzeichnend für die Gemeinde St. Michael Stelle.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen