Turmbau zu Babel?

Nein natürlich nicht! Um bis in den Himmel zu kommen bräuchten wir wohl ein wenig mehr als 15 Meter Holz. Aber auch die zu bearbeiten dauert schon eine ganze Weile.
Als gemeinsame Gruppenaktion haben wir uns letzte Woche einen Holzturm gebaut, den viele nur in klein kennen. Aber große “Kinder” wie wir, wollen ja auch ihren Spaß mit dem Spiel haben.

Ritsche, ratsche, ritsche, ratsche, ging es Holz für Holz voran. Um die Klötze nachher besser transportieren zu können, haben wir gleich noch einen fahrbaren Untersatz dafür konstruiert.

Ganz schön schweißtreibend. Aber für das Ergebnis hat es sich allemal gelohnt! Unseren neuen Turm mit einer Schulterhöhe von 1,50 m konnten wir auf dem Sommerfest zwei Tage später gleich ausprobieren. Ohne Wind und mit etwas Geschick wird er irgendwann so hoch, dass man die herausgezogenen Klötze nur noch mit einer Leiter nach oben legen kann.

Nach dieser gemeisterten Herausforderung sind wir nun auf der Suche nach neuen Werkarbeiten. 😛
Wer weiß, was als nächstes kommt…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen