Kirchengemeinde und Stiftung St. Michael in Corona-Zeiten

Menschliche Nähe gehört zu einem lebendigen Christentum. Doch Abstand ist leider das Gebot der Stunde. Gottesdienste, Konfirmanden- und KU4-unterricht sowie Konzertveranstaltungen müssen ausfallen. Konfirmationen, Taufen und Hochzeiten müssen verschoben werden. Trauerfeiern können nur im engsten Familienkreis abhalten werden. Eine Situation, auf die niemand vorbereitet war.

Auch wenn es uns nicht gefällt, die Gesundheit geht vor. Danke all den Menschen um uns herum, die sich daran halten. Und vor allem DANKE all denen, die im Einsatz für andere im Gesundheitswesen, an den Supermarktkassen, in den Seniorenheimen oder in anderen unverzichtbaren Bereichen Dienst tun.

Die Kirchengemeinde und die Stiftung bleiben für Sie/Euch alle tätig. Das Kirchenbüro ist zu den üblichen Zeiten geöffnet und über Telefon 04174-712391 sowie Mail St.Michael.Stelle@evlka.de erreichbar. Während des Urlaubes von Frau Antje Roy macht dort die Kirchenvorstandsvorsitzende Frau Brigitte Hillebrecht die Vertretung. Wenn in dieser schwierigen Zeit Hilfe benötigt wird z. B. beim Einkaufen etc., wählen Sie bitte die 04174-5909644. Dort erreichen Sie auch Pastor Kai-Uwe Hecker. Für die Stiftung ist Eduard Fetter über Telefon 04174-3136 ansprechbar.

Eine riesige Lücke hat sich mit dem plötzlichen Tod von Diakon i. R. Ewald Nill in der Gemeinde aufgetan. Unermüdlich war er im Bereich der Seniorenarbeit. Er leitete zusammen mit seiner Ehefrau Karla den Mittwochsclub, hielt Andachten in Seniorenheimen, organisierte Seniorenausfahrten und Theaterfahrten, machte Besuche und hatte für alle ein offenes Ohr. Ein Kümmerer eben. Für diesen Bereich ist kein zweiter Ewald Nill in Sicht. Das bereitet uns Sorgen. Das gilt auch für eine privat übernommene diakonische Betreuung.

Für die Stiftung war Ewald der Mann der Zahlen. Alle Buchungen liefen bei Ewald Nill zusammen, vieles noch händisch. Er leitete sie an das Kirchenkreisamt zur zentralen Buchung weiter und betreute den großen Kreis der Spender und Zustifter. Die Buchungen hat vorerst Eduard Fetter übernommen. Thomas Fetter hat jetzt dazu ein digitales System weiterentwickelt, das es ermöglicht, die Buchungen auch im Kirchenbüro zu betreuen. Der Ausfall der demnächst vereinbarten Konzerte lässt leider auch die damit verbundenen Einnahmen für die Stiftung wegfallen. Das ist bitter für den daraus zu bezahlenden halben Anteil der ganzen Jugend-Diakonen-Stelle in der Gemeinde. Wir hoffen dennoch, dass uns die Besucher, Spender und Zustifter auch in Zukunft die Treue halten.

Kurzum: auch in schwierigen Zeiten gilt: Miteinander und Füreinander. Bleiben Sie bitte gesund und behütet. Und begehen Sie trotz allem gesegnete Ostertage.

aus den Seligpreisungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen