Geimpft, getestet, diszipliniert – gelungenes Open-Air-Konzert in Stelle nach dem Lockdown

40. Geburtstag der beliebten Band „Appeltown Washboard Worms“ – Musiker und zahlreiche Besucher waren am 5. Juni der Einladung der Stiftung St. Michael gefolgt. Konzert auf der Pastorenwiese. Da kamen die Lockerungen der neuen Corona-Verordnung gerade recht. Viele Helfer hatten angepackt, eine Bühnenzelt aufgebaut, Stühle auf dem weiten Grund aufgestellt. Teilnahme nur nach Anmeldung, mit Masken und Abstand. Bange Blicke, als sich kurz vor Konzertbeginn der Himmel verfinsterte, doch die Wolken zogen weiter, 28 Grad.

Schon mit dem Appeltown-Auftaktsong schwappte die ausgelassen fröhliche Laune der Band auf das begeistert mitgehende Publikum über. Völlig übermütig scherzten und spielten die mehrheitlich schon Rentnermusiker sich mit Gitarren, Banjo, Geige, Kontrabass, Klavier, Waschbrett und diversen Schlagzeugen den anderthalbjährigen Corona-Frust von der Seele. Instrumentenwechsel kein Problem, jeder durfte beim Kollegen mal zupfen oder in die Tasten greifen, Profis halt. Nur an Zaubergeiger Helmut Stuarnig`s halbe elektronische Fidel traute sich kein anderer heran. Bandleader Wolfgang Hilke, der als einziger von Anfang an dabei war, konnte stolz auf seine Truppe sein.  Gelassen sang er und zupfte seine Gitarre im Hintergrund und überließ seiner Rasselbande weitgehend die Bühne. Irish Folksongs der Dubliners, Country-Hits von Jonny Cash bis zu ausgelassenem Boogie-Woogie und zur Parodie auf Helene Fischers „Atemlos“, es war alles dabei.

So konnten am Ende alle Beteiligten frohgemut in ein endlich sommerliches Wochenende starten. Manche hatten einen weiten Heimweg: selbst aus Hildesheim waren Fans der Appeltowns gekommen. Country und Folk, dazu Plattdeutsches, das begeistert landesweit. Schön, dass die Stiftung St. Michael Stelle das anbieten durfte. Am 27.Junis steigt dann für die Band die große Geburtstagssause auf dem Hof Oelkers in Wenzendorf.

In Stelle folgt am Samstag, dem 3. Juli  um 17 Uhr das nächste Stiftungs-Konzert. Liedermacher und Sänger Wilfried Staake kommt mit „Plattdeutschen Liedern und Geschichten“ in die Kirche St. Michael. Der Vorverkauf startet demnächst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen