Die ökumenischen Friedensandachten auf dem Steller Rathausplatz gehen weiter

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine versammeln sich Bürger aus allen Steller Kirchengemeinden freitags um 18.00 Uhr zu einer kurzen Friedensandacht. Begleitet von Glockengeläut der nahen Kirche St. Michael und Musik wird der Opfer des schrecklichen Kriegsgeschehens gedacht und für den Frieden gebetet.

So auch am kommenden Karfreitag. Ein Ende des sinnlosen Mordens ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung ist nicht absehbar. Daher wird diese Gebetsreihe auch nach Ostern fortgesetzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen