Bauarbeiten in St. Michael – es geht voran!

Trotz brütender Sommerhitze schreiten die Sanierungsarbeiten  für unsere Kirche gut voran. Der weithin sichtbare Turm, unser Sorgenkind, ist eingerüstet und von Schutzfolien umgeben. Die extrem wasserdurchlässigen Fugen sind tief ausgefräst und werden demnächst nach Vorgaben des Gutachters Dr. Hilbert mehrschichtig neu verfugt. Vorher müssen massiv geschädigte Steine ausgewechselt und leichter beschädigte Flächen saniert werden.

Parallel dazu wurde im Turminneren der Putz abgeschlagen, damit auch dort die Fugen erneuert werden können. Zuvor musste die Orgel eingehüllt werden, die Kirche wurde ausgeräumt und total eingerüstet.

Zur Zeit werden in Decken, Säulen und Böden neue Kabel verlegt für eine neue, stromsparende Beleuchtung, für die Sitzbankheizung und für neue Lautsprecher. Danach ist der Maler im Einsatz mit einem neuen Wandanstrich und neuem Fußbodenbelag. Bisher ist alles gut im Zeitplan, optimal betreut vom Amt für Bau & Kunst der Landeskirche.

Wir sind sehr zuversichtlich, die notwendigen Arbeiten bis zum 10-Jährigen der Stiftung am 23. November, auf jeden Fall aber bis zum 150-Jährigen Jubiläum unserer Kirche mit dem Festgottesdienst (die Predigt hält Landesbischof Meister) am 9. Dezember abgeschlossen zu haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung 2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen